Pfadfinderei mit den Silberfüxxen

Die Silberfüxxe kommen! Sei einer von ihnen: Erforsche Spuren, beherrsche das Feuer und erlebe echte Gemeinschaft!

Wir gründen ein Rudel! Um nicht zu sagen: einen Stamm! – Einen Stamm? – Ja, denn so heißt eine Pfadfindergemeinschaft in der Pfadfindersprache. Mit unseren SILBERFÜXXEN rufen wir also eine neue Gemeinschaft ins Leben. Und DU kannst einer von ihnen sein!

Was bedeutet "Pfadfinderei"?

Um eines vorneweg klarzustellen: "Pfadfinderei" klingt uncooler als sie ist! Wortwörtlich weist der Begriff auf eine wichtige Aktivität (um nicht zu sagen: Superpower!) der Pfadfinderinnen und Pfadfinder hin: dass sie einen Pfad finden, also z.B. Spuren lesen, sich an der Sonne orientieren und sich generell in der Natur zurechtfinden können. So wie Tick, Trick und Track aus den Lustigen Taschenbüchern. Pfadfinder können also mit sehr nützlichem Wissen aufwarten, das Andere nicht haben. Weiterhin sind Pfadfinder in Gruppen (= Stämmen) organisiert, die wiederum meist zu größeren Verbänden gehören. Überall auf der Welt gibt es Pfadfinder. Gebräuchlich ist in vielen Sprachen die englische Bezeichnung scout. Das Ziel der Pfadfinderbewegung, die Anfang des 20. Jahrhunderts in Großbritannien begründet wurde, ist es, junge Menschen zu befähigen, in der Gesellschaft Verantwortung zu übernehmen. Dazu lernen sie, sich verantwortungsvoll in der Natur zu bewegen und sich eben in ihr zurechtzufinden sowie nach sozialen und nachhaltigen Grundsätzen (= dem Verhaltenskodex) zu handeln. Der Verhaltenskodex basiert darauf, dass sich die Mitglieder gegenüber Gott bzw. einem persönlichen Glauben, gegenüber Dritten (Natur wie Mensch) und gegenüber sich selbst verpflichtet fühlen. Bei gemeinsamen Abenteuern, Erkundungen und Fahrten haben Pfadfinder eine Menge Spaß. Sie sind offen für neue Erfahrungen, probieren gerne Neues aus und machen viel Musik. Nach außen sind sie an ihrer einheitlichen Kleidung zu erkennen.

Wer sind die Silberfüxxe?

Die Silberfüxxe sind die Pfadfindergruppe des CVJM Schönefeld e.V. und damit ein christlicher Pfadfinderstamm mit engem Bezug zu den evangelischen Kirchengemeinden Schönefeld und Großziethen. Der Name bildet eine Verknüpfung zu unserem Jugendhaus Silberbüxxe. Unsere Silberfüxxe gründeten sich während der Corona-Pandemie 2020/2021. Wir gehören zum Ring Evangelischer Gemeindepfadfinder. Ganz in deren Sinne treffen sich die Silberfüxxe in regelmäßigen, verbindlichen Gruppen, um in der Gemeinschaft neue Erfahrungen zu machen und spielerisch Neues zu lernen (learning by doing). Dazu gehört es z.B., zusammen die großen Zelte (= Jurten) aufzubauen, einen Umgang mit Feuer und Messern zu entwickeln, Pflanzen zu erkennen und gezielt verwenden zu können, gemeinsam Musik zu machen und – nicht zuletzt – (Camping- und Wander-)Ausflüge zu unternehmen.

Wie kann ich auch ein Silberfuxx werden?

Du möchtest mitmachen? Egal ob Kind, Teenie, junge*r Erwachsene*r oder Elternteil: Wir finden für dich schon den passenden Platz in unserer Mitte! Ansprechpartner für die Silberfüxxe sind Kay (unser erster Vorsitzender) und Hanjo (unser Sekretär aka. Gemeindepädagoge). Wenn du mitmachen möchtest, schreib ihnen eine E-Mail an: . Auch über Fragen freuen sie sich. Dabei kannst du sie ruhig mit Du ansprechen, denn das ist bei Pfadfindern so üblich.

Wir freuen uns auf dieses neue Projekt! Unterstützt werden wir dabei übrigens von der Stiftung Kirche im Dorf, dem Flughafen Berlin-Brandenburg und vielen privaten Spenderinnen und Spendern, worüber wir uns sehr freuen.

zuletzt geändert von Hanjo Krämer